Falsche Polizei am Telefon

Bild: Fotolia

So gehen die Betrüger vor

Die Trickbetrüger rufen Sie an und geben sich als Polizeibeamte aus. Sie erzählen Ihnen, dass es vermehrt Einbrüche in Ihrer Umgebung gebe und fragen Sie nach Schmuck und Bargeld, welches Sie Zuhause verwahren. Der falsche Polizist bietet Ihnen an, die Wertgegenstände sicher bei der Polizei zu verwahren. Dafür würde er einen Kollegen schicken. Ein falscher Polizist nimmt dann die Wertgegenstände an der Haustür entgegen.

So schützen Sie sich vor falschen Polizeibeamten

  • Lassen Sie sich von angeblichen Polizisten immer den Namen und das Polizeirevier nennen. Bieten Sie dem Polizisten dann an, ihn zurückzurufen. Rufen Sie anschließend die 110 an und lassen Sie sich zu dem Beamten verbinden.
  • Die echte Polizei wird niemals Schmuck oder Bargeld an sich nehmen!

 

Aktuelle Fälle dieses Trickbetrugs

  • Weiterstadt: Täter geben sich als Polizisten aus

    Weiterstadt (ots) - Kriminelle haben im Laufe des Montags unter anderem in Weiterstadt versucht, mit dem "Call-ID-Spoofing" Trick Beute zu machen. Auf dem Display der Angerufenen erschien die Rufnummer 06150-110....

    Mehr lesen
  • Hamburg: Falscher Polizeibeamter festgenommen

    Hamburg (ots) - Tatzeit: 10.10.2016 und davor Tatort: Hamburger Stadtgebiet Die Polizei warnt vor Kriminellen, die sich als Polizisten ausgeben und ältere Menschen in wiederholten Telefongesprächen durch Vorspiegelung falscher Tatsachen...

    Mehr lesen

Kommentare sind deaktiviert